Praxisbeispiele

Inhalt

Einführung

Hinschauen und Handeln, wenn Schüler/-innen persönlich in Schwierigkeiten geraten - wie machen das F&F-Schulen? Drei Praxisbeispiele, die geändert wurden, um die Privatsphäre der Betroffenen zu wahren, zeigen das auf. Kennen Sie ähnliche Fälle an Ihrer Schule?

 

Für F&F gibt es keine Patentrezepte. Jede Schule hat ihre spezifischen Voraussetzungen und Anforderungen, ihre eigenen Strukturen und ihre eigene Kultur. Mit drei Erfahrungsberichten gewinnen Sie Einblick in drei verschiedene Schulen, die F&F entwickelt haben und anwenden.

Prüfen Sie, ob Sie ähnliche Fälle kennen und ob F&F für Ihre Schule nützlich wäre, um auftretenden Problemen von Schülerinnen und Schülern professionell begegnen zu können. Im Zentrum der Erfahrungsberichte stehen Schüler/-innen, die persönliche Schwierigkeiten bzw. Krisen haben und an ihren Schulen nicht zufällig, sondern systematisch Unterstützung erhalten.

Herr Ammann ist Klassenlehrer in einer 2. Oberstufenklasse. In seiner Schule wird F&F angewendet, was für den Schüler Sandro ein grosser Vorteil war (Weiter).

Patronat
Autor/-in
Silvio Sgier

Aus der Region für Sie

Präventionsangebote Kanton Solothurn

Einen Überblick über die Aktivitäten des Kantons Solothurn im Bereich der Prävention finden Sie hier.

Fokus

Arbeitsblatt

Liebe, Beziehung

Arbeitsblatt

Wie überwindet man Schüchternheit?

Unterlagen

Alkohol und Werbung

Unterlagen

Auch die Alkoholindustrie wirbt für ihre Produkte. Jugendliche sind ein wichtiges Zielpublikum.

Aus der Region für Sie

Präventionsangebote Kanton Solothurn

Einen Überblick über die Aktivitäten des Kantons Solothurn im Bereich der Prävention finden Sie hier.

Fokus

Arbeitsblatt

Vorteile - Aktiv werden

Arbeitsblatt

Welche Sportart ist die richtige? Mit dem Sportarten-Kompass findet man es heraus.

Unterlagen

Alkohol und Strassenverkehr

Unterlagen

Fahren unter Alkoholeinfluss ist eines der grössten Probleme für die Verkehrssicherheit.