Wie? Warum? Was? Und dann?

Inhalt

Wie fühlt sich Stress an?

Stress ist ein Phänomen unserer 24-Stunden-Leistungsgesellschaft.

Stress ist nicht immer schlecht.

Manchmal ist Stress, was man braucht, um vorwärtszukommen. Diese Ansicht vertreten 57% der von uns befragten 12-19-Jährigen, die angegeben haben, dass Stress sie manchmal oder oft beflügelt. Und wie sieht es bei dir aus?

Antwort auf die Frage «Erlebst du manchmal oder häufig, dass dich Stress beflügelt?» Nein. Wenn zu viel los ist, weiss ich gar nicht, was ich anpacken soll 43%, Ja. Wenn ich unter Zeitdruck stehe, leiste ich mehr 31%, Ja. Viele Dinge zu jonglieren, gibt mir ganz viel Motivation 8% Ja. Erst mit Druck im Nacken packe ich meine Dinge an 17% Ja. Ich staune wie viel ich leiste, wenn ich richtig unter Druck stehe 23%

Antwort auf die Frage «Erlebst du manchmal oder häufig, dass dich Stress beflügelt?» (N= 847; Quelle: SPRINT).

Stress kann aber auch krank machen....

... Vor allem wenn schlechte Gefühle und Gedanken Körper und Seele chronisch belasten. Daher ist es wichtig, dass man die Anzeichen vom Stress erkennt, um rechtzeitig etwas dagegen zu machen.

Stressbedingte Müdigkeit

Wie erkennst du, dass du Stress hast? Schnelleres Herzklopfen? Kopfschmerzen? Beginnst du Fehler zu machen? Das sind einige der Antworten, die die 18-25-Jährigen aus dem Kanton Bern auf diese Frage gegeben haben:

Wie fühlt sich Stress an?

In unseren Umfragen haben 1’300 12-19-Jährige angegeben, dass sie Anzeichen von Stress dadurch erkennen, dass sie müde sind bzw. Schlafprobleme haben, schlecht gelaunt sind, Null-Bock-Stimmung haben sowie Mühe haben sich zu konzentrieren.

Mühe haben sich zu konzentrieren

Welche der von folgenden Stress-Anzeichen hättest Du angegeben?

Antwort auf die Frage «Woran erkennst du, dass du die letzten 30 Tage stark belastenden Stress hattest?»Müdigkeit / Schlafprobleme,61%; Gereiztheit / schlechte Laune,50%; Gleichgültigkeit / Null-Bock-Stimmung,35%; Konzentrationsschwierigkeiten,32%; Körperliche Beschwerden (z.B. Kopf-, Rücken-, Bauchschmerzen),26%; Zitterige Hände,16%; Appetitlosigkeit,14%; Herzklopfen,14%; Übelkeit / Schwindel,14%; Alpträume,10%; Erhöhter Konsum von Alkohol / Zigaretten oder von anderen Substanzen,9%; Gewichtsprobleme,8%; Atembeschwerden,8%; Schweissausbrüche,8%; Frustkäufe,7%

Antwort auf die Frage «Woran erkennst du, dass du die letzten 30 Tage stark belastenden Stress hattest?» (N= 1’300; Quelle: SPRINT).

Aus der Region für Dich

147 hilft sofort

Egal, was Dir auf dem Magen liegt, ruf die 147 an und Du erhältst Unterstützung.

Kinder- und Jugendpsychiatrischer Dienst Solothurn

Stress kann krank machen. Hier findest Du Hilfe.

Notfall- und Krisenambulanzen

Hier erhältst Du rund um die Uhr Unterstützung bei einer akuten Krise oder einem psychischen Notfall.

Fokus

Interviews

Jugendliche antworten

Interviews

Welche dieser Substanzen steckt im Tabakrauch? Was würdest du sagen?

Für Tempo-Leser*innen

Sonnenschutz

Für Tempo-Leser*innen

Vielleicht denkst du, dass Sonnenschutz nichts für dich ist. Doch! Spannende Infos zu UV-Strahlung, Schutz und Hautkrebs findest du hier.

Psychische Gesundheit

Wie geht’s dir?

Psychische Gesundheit

Die «Wie geht’s dir?»-App hilft dir, dich besser zu fühlen und deine Gefühle zu verstehen. 

Aus der Region für Dich

147 hilft sofort

Egal, was Dir auf dem Magen liegt, ruf die 147 an und Du erhältst Unterstützung.

Kinder- und Jugendpsychiatrischer Dienst Solothurn

Stress kann krank machen. Hier findest Du Hilfe.

Notfall- und Krisenambulanzen

Hier erhältst Du rund um die Uhr Unterstützung bei einer akuten Krise oder einem psychischen Notfall.

Fokus

Freizeit

Spannende Ideen

Freizeit

Möchtest du dich in der Schweiz für ein Anliegen engagieren oder dich einfach erholen?

Unfair

Missachtete Rechte

Unfair

So kannst du vorgehen, um deine Rechte zu durchsetzen

Psychische Gesundheit

Wie geht’s dir?

Psychische Gesundheit

Die «Wie geht’s dir?»-App hilft dir, dich besser zu fühlen und deine Gefühle zu verstehen.